Mayan Twilight [vf] (Solanum Phureja)

Mayan Twilight [sk] (bio) (Solanum Phureja), Erdinger Moos

Die gescheckte, dunkelgelbe aus der Kartoffelfamilie Solanum Phureja
{"isMain":true,"isVariant":true,"isBlock":false,"isSimple":false,"releaseDate":{"TART00007222":"2017-05-31"},"instock":{"TART00007222":"4"},"laststock":{"TART00007222":"1"},"minstock":{"TART00007222":"10"},"minpurchase":{"TART00007222":"4"},"shippingtime":{"TART00007222":""},"pwsmd":{"TART00007222":"0"}}
ab 4,00 € *
Inhalt: 0.7 Kilogramm (5,71 € * / 1 Kilogramm)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Gewicht

begrenzte Menge lieferbar

Mayan Twilight - Diese Kartoffelsorte aus der in Europa bislang mit 5 Sorten vertretenen... mehr
Produktinformationen "Mayan Twilight [sk] (bio) (Solanum Phureja), Erdinger Moos"

Mayan Twilight - Diese Kartoffelsorte aus der in Europa bislang mit 5 Sorten vertretenen Kartoffelfamilie Sonaum Phurea entstammt einer neueren Zucht des Scottish Crop Institute in Schottland. Anders als unsere herkömlichen Kartoffelsorten handelt es sich um eine schnellkochende Kartoffel, die aufgrund ihre kleineren Zellstruktur im Hinblick auf Konsistenz & Garzeit eher mit Bataten (Süsskartoffeln) vergleichbar ist. Diese Sorten hat mit Ihrer roten Schale mit gelben Augen ein besonders attraktives Äußeres. Wie bei allen Phureja Sorten ist die Fleischfarbe tiefgelb. Die Knollenform ist langoval bis länglich. Manche Rezensenten sprechen von einem Hauch Marzipangeschmack. In jedem Fall ist sie sehr aromatisch, neigt aber in warmen Herbstzeiten schon kurz nach der Ernte zu starkem Wiederaustrieb. Dieses Phänomen hat jedoch auf Geschmack und Genuss keinen wirklichen Einfluss.

Unsere im Handel befindlichen Kartoffelsorten wie SIEGLINDE, LINDA, GRANOLA oder AGRIA … haben ihren Ursprung in der um 1565 nach Spanien eingeführten peruanischen Kartoffelart Solanum tuberosum ssp. andigena und der aus Südchile stammenden Art Solanum tubersosum ssp. tuberosum. In Südamerika existieren aber noch weitere interessante Arten, z.B. Solanum phureja in den Höhenlagen der Anden in Bolivien. Dem Scottish Crop Research Institute (SCRI) ist es in langjähriger Züchtungsarbeit gelungen, aus der Art Solanum Phureja Sorten zu züchten, die auch im Klima Europas kultiviert werden können. Sie bestechen durch ihre tiefgelbe Fleischfarbe und ihren außergewöhnlich guten, aromatischen Geschmack und eine sehr cremige Textur, wie sie in gewöhnlichen, bekannten Sorten nicht vorkommt. Durch ihre ungewöhnliche Blattform und ihre vielen violetten Blüten ist sie schon durch ihre Erscheinung eine Bereicherung des Kartoffelgartens. Mayan Gold hat lang-ovale Knollen mit gelber Schale und mitteltiefen Augen, die sich hervorragend als Röstkartoffeln oder auch für leckeres Pürees eignen. Da die Zellen kleiner sind verringert sich die Kochzeit gegenüber den herkömmlichen Sorten auf 70-80%.

Weiterführende Links zu "Mayan Twilight [sk] (bio) (Solanum Phureja), Erdinger Moos"
Mayan Twilight - Diese Kartoffelsorte aus der in Europa bislang mit 5 Sorten vertretenen... mehr
Auszeichnungen "Mayan Twilight [sk] (bio) (Solanum Phureja), Erdinger Moos"
Produkt-Auszeichnungen:
EU-Bio

Die „Verordnung über die ökologische/biologische Produktion und die Kennzeichnung von ökologischen/biologischen Erzeugnissen“ definiert, wie Erzeugnisse und Lebensmittel, die als Öko-Produkte gekennzeichnet sind, erzeugt und hergestellt werden müssen.

Nur Produkte, die mindestens die EG-Öko-Verordnung erfüllen, dürfen die Begriffe Bio-, Öko-, biologisch, ökologisch, kontrolliert ökologisch, kontrolliert biologisch, biologischer Landbau, ökologischer Landbau, biologisch-dynamisch und biologisch-organisch verwenden bzw. dürfen ein Bio-Siegel und/oder den Namen und das Logo des Bio-Anbauverbands, dessen Mitglied sie sind, tragen.

Auch Tartuffli Naturwaren als Händler unterliegt dieser Verordnung und einer jährlichen Kontrolle der Warenflüsse durch ein staatlich akkreditiertes Kontrollunternehmen.

Weiterführende Informationen finden Sie z.B. über https://de.wikipedia.org/wiki/Verordnung_(EG)

Naturland

Naturland ist ein seit 1982 bestehender Öko-Anbauverband, der seit 1986 auch weltweit aktiv ist. Rund 40.000 Erzeuger und etwa 600 Verarbeiter arbeiten weltweit nach Naturland Richlinien, zu denen auch Vorgaben für die zertifizierung von Öko-Fisch gehören. Seitz 2010 werden auf freiwilliger Basis für Öko Erzeuger und Verarbeiter zusätzliche Fair-Kriterien abgeprüft und das Naturland-Fair Zeichen in allen Ländern angeboten

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Mayan Twilight [sk] (bio) (Solanum Phureja), Erdinger Moos"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen