Steirisches Kürbiskernöl - Filmbeitrag

Bewertet 0, Skala von 0 bis 5 von 0 Bewertungen
Bewertungen
Es liegen derzeit zu diesem Erzeuger noch keine Bewertungen vor.

Bewertungen anderer Erzeuger finden Sie hier.
Beschreibung
Die Entstehung des Kürbiskernöls ist eng mit der Steiermark verknüpft. Bereits Anfang des 18. Jahrhundert wurde in der Steiermark aus Kürbiskernen Öl gepresst, damals noch aus beschalten Kernen. Vor ungefähr 100 Jahren begannen steirische Bauern, weichschalige Sorten anzubauen und züchteten schließlich den „schalenlosen Steirischen Kürbiskern".

Inzwischen hat sich das Anbaugebiet weit ausgedehnt, sodass 1996 ein Herkunftsschutz g.g.A. (geschützte geografische Angabe) von der EU ausgesprochen wurde. Seit 1998 haben sich über 2.300 heimische Kürbiskernproduzenten und etwa 30 Ölmühlen im Erzeugerring „Steirisches Kürbiskernöl g.g.A." zusammengeschlossen, um den Herkunftsschutz gemeinsam umzusetzen. Ein Kontrollsystem gewährleistet, dass ausschließlich Kürbiskerne aus dem geschützten Gebiet zu „Steirischem Kürbiskernöl g.g.A" verpresst werden. Auch die Pressung darf nur dort erfolgen. Jede Flasche Steirisches Kürbiskernöl wird seither mit einer Banderole mit individueller Kontrollnummer versehen.

"Steirisches Kürbiskernöl g.g.A." wurde im Jahr 2006 als sogenannte GENUSS REGION in den Genusskatalog des österreichischen Lebensministeriums aufgenommen.