Ergebnisse der Verkostung alter schweizer Landsorten (FiBL/Pro Spezia Rara)

FiBL Schweiz




Bewertet 0, Skala von 0 bis 5 von 0 Bewertungen
Bewertungen
Es liegen derzeit zu diesem Erzeuger noch keine Bewertungen vor.

Bewertungen anderer Erzeuger finden Sie hier.
Beschreibung
Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL)
Ackerstrasse / Postfach
CH-5070 Frick
Telefon +41 62 8657-272
Fax +41 62 8657-273


FiBL Deutschland e.V.
Galvanistr. 28
D-60486 Frankfurt am Main
Telefon +49 69 7137699-0
Fax +49 69 7137699-9


Standort Witzenhausen:
Nordbahnhofstr. 1a
D-37213 Witzenhausen
Telefon +49 5542 981655
Fax +49 5542 981568


FiBL Österreich Theresianumgasse 11/1
AT -1040 Wien
Telefon +43 1 9076313
Mobil +43 676 7898358
Fax +43 1 4037050-191

www.fibl.org
Auch in der Schweiz wurden früher diverse Landsorten von Kartoffeln angebaut, welche heute fast vollständig vom Markt verschwunden sind. Die Stiftung Pro Specie Rara
widmet sich der Erhaltung alter Kulturpflanzen und Nutztierrassen.

Im Rahmen des Projektes "Beschreibung, Sanierung und Nutzung alter Kartoffelsorten" untersucht das FiBL die Anbaueignung ausgewählter alter Kartoffelsorten im Bioanbau. Untersucht werden einerseits Anbaueigenschaften wie Krankheitsanfälligkeit und Ertrag, und andererseits Qualitätsaspekte wie Aussehen, Geschmack und Lagerfähigkeit der Kartoffelknollen. Ziel ist es, die interessantesten alten Kartoffelsorten wieder auf den Markt zu bringen. Am 23. November 2005 veranstalteten das FiBL und ProSpecieRara eine Degustation von Gerichten aus alten Kartoffelsorten

Die Ergebnisse der Sortenverkostung des FiBL können Sie hier einsehen

Das Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) ist weltweit das führende Wissens- und Dokumentationszentrum für Biolandbau. Die enge Verzahnung verschiedener Forschungsgebiete und der rasche Wissenstransfer von der Forschung zur Beratung und in die Praxis sind die Stärken des FiBL. 2001 wurde das Schwesterinstitut FiBL Deutschland gegründet. Seit 2004 gibt es ein FiBL in Österreich.

Weiterführende Informationen zu den Aktivitäten des FiBL erhalten Sie unter: www.fibl.net