Allgäuer Bergkäse g.U.

 

Eine traditionelle Spezialität der Region(en) Allgäu/Bayern, Deutschland, Bayern, Oberbayern

Dieses Produkt erhalten Sie bei den angegebenen Bezugsquellen.
Bewertungen
Auszeichnungen
Es liegen derzeit zu diesem Produkt noch keine Bewertungen vor.

Bewertungen anderer Produkte finden Sie hier.

Auszeichnungen:

Produktdaten

Allgäuer Bergkäse g.U.

Um das Jahr 1820 wurde mit der Einwanderung und Beschäftigung von Schweizer Sennhirten die Tradition der Bergkäseherstellung im Allgäu begründet. Der würziger Bergkäse wird oft als „kleiner Bruder“ des Allgäuer Emmentalers (ebenfalls g.U.) bezeichnet, da Aussehen und Herstellungsweise ähnlich sind. Der Allgäuer Bergkäse wird jedoch in wesentlich kleineren Laiben produziert, auch die Löcher sind kleiner und der Geschmack insgesamt kräftiger.

Der Allgäuer Bergkäse ist ein vollfetter, rindengereifter Rundlaibkäse aus Rohmilch mit etwa 15 bis 50 kg Herstellungsgewicht sowie einer vereinzelten, erbsengroßen Lochung. Die Reifungszeit beträgt mindestens vier Monate. Er darf laut europäischen Recht nur in den Landkreisen Lindau, Ober-, Ost- und Unterallgäu, Ravensburg, Bodenseekreis, Memmingen, Kaufbeuren und Kempten produziert werden. Bereits seit Januar 1997 besitzt diese regionale Spezialität das europäische g.U.-Siegel für „geschützte Ursprungsbezeichnung“.

Im Allgäuer Raum hat die Herstellung von Bergkäse eine lange Tradition. Der Bergkäse wurde zunächst auf den Sennalpen hergestellt. Mit dem Rückgang der Milchviehhaltung auf den Almen (stattdessen werden heute im Sommer fast nur noch Jungtiere dort hinaufgetrieben), verlagerte sich jedoch die Käserei und auch die Haltung des Milchviehs von der Alm ins Tal. Die ursprünglichen Milchqualitäten der Alm, die von Kräutern, Sonne und Klima stark beeinflusst wurden, sind deshalb leider selten geworden. Auch im naturnahen Allgäu bleiben immer mehr Kühe im Stall und bekommen neben Hochleistungsfutter den an Kräutern- und Gräsern inzwischen armen Grasschnitt.

Es ist demnach trotz der inzwischen geschützten Ursprungsbezeichnung nicht einfach einen im Alm-Sommer aus Bergmilch gewonnen und gekästen Bergkäse zu erhalten. Eine Liste der Direktvermarkter ab Alm soll hier unter Mithilfe unserer Besucher entstehen. Behalten Sie Ihr Wissen also nicht für sich und schreiben Sie uns.

Herstellung

Allgäuer Bergkäse wird aus Morgen- und Abendmilch hergestellt. Die Abendmilch bleibt über Nacht stehen, wird am Morgen entrahmt und mit der Morgenmilch vermischt. Dann wird die Milch auf eine Temperatur von 30-32 °C erwärmt und mit Kulturen und Lab versetzt. Nach etwa 30 Minuten ist die Milch dickgelegt und wird mit der „Harfe“ in erbsen- bis haselnussgroße Bruchkörner geschnitten. Das Vorkäsen dauert ungefähr 30 bis 40 Minuten. Danach wird – je nach Milchmenge und Reifungsgrad – etwa 30 Minuten auf 50 °C nachgewärmt und 20 bis 40 Minuten ausgerührt. Schließlich wird der Käse mit einem Tuch aus dem Kessel gehoben und einen Tag lang mit steigendem Druck von 5 bis 8 kg je kg Käse gepresst, wobei er dreimal gewendet wird. Am nächsten Morgen kommt der Käse für gut einen Tag in ein 20-prozentiges Salzbad. Danach reift er zwei Monate im Keller bei 16 °C. Dabei wird er 2 bis 3 mal pro Woche mit Salzwasser abgewaschen und gewendet. Nach einer Lagerung von einem Monat bei 12 °C hat er seine Genussreife erreicht. Das Mindestalter von Allgäuer Bergkäse sind vier Monate.

Region

Oberbayern

Wie es sich für ein ordentliches, kulinarisches Symbol gehört, lässt sich die erstmalige Herstellung einer echten Münchner Weisswurst auf den Tag genau datieren. Am 22. Februar 1857 vermengte Wirtsmeister Sepp Moser Kalbsbrät,...mehr
 
Bewertet 0, Skala von 0 bis 0 von 0 Bewertungen

Allgäu/Bayern

Hat man das Allgäu einmal für sich entdeckt wird es schnell zur Lieblingsregion. Keine Spur von Kurortflair mit Wanderwegen für Fusskranke. Hier findet man neben den touristischen Zentren rund um das Ludwigsschloß...mehr
 
Bewertet 0, Skala von 0 bis 0 von 0 Bewertungen
Bewertet 0, Skala von 0 bis 0 von 0 Bewertungen

Bayern

Historische Regionen in Bayern: Allgäu Altmühltal Alpenvorland Bayerische Alpen Bayerischer Wald Chiemgau Chiemgauer Alpen Donaumoos Donauried Donauries ...mehr
 
Bewertet 0, Skala von 0 bis 0 von 0 Bewertungen
In der Karte

Weitere Produkte in dieser Rubrik

Bamberger Hörnchen - das Original aus Bamberg
Das "Original" - Ein SlowFoodArche® Produkt - Kartoffel des Jahres 2008
Ab Lager lieferbar
700 g    2.95
(4.21/ kg)
2 kg Minisortierung & II. Wahl/Bruch - 50%    3.95
(1.98/ kg)
Weitere Gebindegrößen...
von Heidi Kaiser - Eichenhof
Bio-Linda [fk] aus Schrobenhausen
unser unumstrittener Renner. Sehr vielseitig. Für Kartoffelsalat, Pellkartoffel bis Salzkartoffel
Ab Lager lieferbar
700 g    1.98
(2.82/kg)
2 kg    4.98
(2.49/ kg)
Weitere Gebindegrößen...
von Alexander Fuchs /Schrobenhausen
Agria (bio) [vf] · vom Hatzlhof · Ampermoos
Einer unserer "Bestseller" am Markt. Die am häufigsten verwendete Kartoffelsorte für Bio-Pommes Frites. Gelb, Aromatisch, Vielseitig
Ab Lager lieferbar
700 g    1.98
(2.82/ kg)
2 kg    4.98
(2.49/kg)
Weitere Gebindegrößen...
von Alexander Fuchs /Schrobenhausen
San Marzano Tomaten, ganz & geschält
San Marzano - die aromatische Tomate von den fruchtbaren Vulkanböden am Fuße des Vesuv - Ein Slow Food Arche® Produkt
Ab Lager lieferbar
400 g    2.19
(5.47/ kg)
20 x 400g    39.90
(1.95 /400g ~ 4.78/kg)
von Consortio San Marzano
*Das 3,7 kg Abopaket ERLESENE KARTOFFELN
erlesene-Kartoffeln jeden Monat unkompliziert nach Hause. Jederzeit kündbar oder pausierbar
Ab Lager lieferbar
zwei-monatlich    10.90
(2.94/ kg zzgl. Versandkosten)
monatlich    10.90
(2.94/ kg zzgl. Versandkosten)
Weitere Gebindegrößen...
von Alexander Fuchs /Schrobenhausen
Rosa Roscoff Zwiebeln A.O.C. am Zopf
Aromatische, lagerfähige, rosafarbige Zwiebel. Nicht zu scharf. Über Jahrhunderte unverzichtbar für die bretonischen Seeleute
Ab Lager lieferbar
1 kg    6.90
5 x 1 kg    29.50
(5.90/kg)
Weitere Gebindegrößen...
von Syndicat de Défense de l’AOC Oignon de Roscoff
*Tartuffli´s Kartoffel-Raritätenpakete
Sortenmischung von in Form & Farbe möglichst unterschiedlichen, seltenen Kartoffelsorten. Speisekartoffeln (kein zertifiziertes Pflanzgut), aber im Frühjahr ab März für den Hausgarten gedacht. (Keimneigung)
Ab Lager lieferbar
8 x 700 g    24.90
(4.44/kg)
7 x 2 kg    49.90
(3.49/kg)
Weitere Gebindegrößen...
von Heidi Kaiser - Eichenhof
Blaue Anneliese [f] aus Franken
sehr schmackhafte, blaue Salatkartoffel
Ab Lager lieferbar
700 g    2.95
(4.21/kg)
2 kg    7.90
(3.95 /kg)
Weitere Gebindegrößen...
von Heidi Kaiser - Eichenhof
Linda-Drillinge aus der Lüneburger Heide (Bioland)
Die kleine Sortierung - für den Genuss mit Schale
Ab Lager lieferbar
700 g    2.90
(4.14/kg)
2 kg    5.90
(2.95/kg)
Weitere Gebindegrößen...
von Biolandhof Karsten Ellenberg/ Lüneburger Heide
Heide-Linda (bio) von Karsten Ellenberg · Lüneburger Heide
"skandalös lecker" - die Kartoffel des Jahres 2007
Ab Lager lieferbar
5 kg    12.45
(2.49/kg)
10 kg    23.00
(2.39/kg)
Weitere Gebindegrößen...
von Biolandhof Karsten Ellenberg/ Lüneburger Heide
Allians [fk](bio) - aus dem Ampermoos
die perfekte Salat- und Bratkartoffel
Ab Lager lieferbar
700 g    1.98
(2.82/ kg)
2 kg    4.98
(2.49 /kg)
Weitere Gebindegrößen...
von Biolandhof Hatzl / Esting-Oberbayern
Bio-Walnüsse aus Grenoble A.O.P. (32+) jetzt ganz frisch geerntet
ausschließlich ganz frische Ernte Ende Oktober 2017 - echte Grenobler Walnüsse A.O.P. der Größe 32+
Ab Lager lieferbar
500 g    5.90
(11.90/ kg)
1 kg    10.95
(10.95/kg)
Weitere Gebindegrößen...
von la Noix de Grenoble