Bayerisches Bier, g.g.A.

Bayerisches Bier, g.g.A.

 

Eine traditionelle Spezialität der Region(en) Deutschland, Bayern

Dieses Produkt erhalten Sie bei den angegebenen Bezugsquellen.
Bewertungen
Auszeichnungen
Es liegen derzeit zu diesem Produkt noch keine Bewertungen vor.

Bewertungen anderer Produkte finden Sie hier.

Auszeichnungen:

Produktdaten

Bayerisches Bier, g.g.A.

Bier soll nur aus Hopfen, Malz, Hefe und Wasser bestehen. So will es das Deutsche Reinheitsgebot, das sich auf jahrhundertealte gesetzliche Regelungen, vor allem in Bayern, beruft. Das garantiert einerseits ein reines Getränk von durchgehend hoher Qualität. Andererseits, so monieren Kritiker, nimmt den deutschen Brauern auch die Innovationsfähigkeit. Wie dem auch sei, fest steht: Bayern ist stolz auf seine jahrhundertelange Brautradition und auf die älteste Brauerei der Welt, die Staatsbrauerei Weihenstephan.

Zum Schutz des bayrischen Bieres vor irreführenden Nachahmern ist der Begriff „Bayerisches Bier“ inzwischen als Herkunftsangabe "geschütze geografische Angabe g.g.A." geschützt und beim Patentamt als Marke angemeldet.

Über die Jahrhunderte haben sich in Bayern eine Vielzahl unterschiedlicher Rezepturen entwickelt. So gibt es etwa das untergärige, vollmundige Schankbier. Es ist geschmacklich eher weich und spritzig und mit weniger Alkohol (2,5 bis 3,5 %) als ein Vollbier. Das feinwürzige, vollmundige Helle (oder Lager), ebenfalls untergärig und mit 4,5 bis 5,5 % Alkoholgehalt. Das Pils besitzt eine ausgeprägte, feinherbe Hopfenbitterkeit. Weiterhin zu nennen sind das Export, das Dunkel, das Schwarzbier, das Märzen/Festbier, Bock und Doppelbock, Rauchbier, Zwickelbier und das sehr milde Eisbier. Das Weizenbier, Weizenschankbier und Kristallweizen werden obergärig gebraut.

Zur Herstellungweise wollen wir aus dem g.g.A.-Antrag des Bayerischen Brauerbund e.V. bei der EU zitieren: „Aus geschrotetem Malz in unterschiedlichen Malzschüttungen und Wasser wird die jeweilige Bierwürze hergestellt. Diese wird anschließend unter Zugabe von Hopfen gekocht, wobei der Braumeister durch die Kochdauer und Temperatur je nach Rezeptur die Stammwürze, d.h. Die jeweilige Stärke des Bieres, festlegt. Nach dem Kochvorgang wird die Bierwürze abgekühlt und in Gärbottiche verbracht; durch die Zugabe von Hefe erfolgt die Vergärung des Zuckers zu Alkohol und Kohlendioxid. Anschließend reift das Jungbier eine bestimmte Zeit in Lagertanks, ehe es filtriert bzw. unfiltriert in Gefäße abgefüllt wird.

Einteilung der Bierarten nach Hefesorten

  • Obergärige Biere
  • Die Bezeichnung obergäriges Bier beruht darauf, dass bei obergärigen Bieren die Hefe (Saccharomyces cerevisiae) während der Gärung in klassischen Brauverfahren an die Oberfläche stieg. In modernen Brauverfahren sinkt sie nach Ende der Gärung, wie untergärige Hefe, zu Boden. Die für die Obergärung erforderlichen höheren Gärtemperaturen (15 °C bis 22 °C) führen zu einer vermehrten Bildung von Fruchtestern und höheren Alkoholen durch die Hefe. Diese verleihen den Bieren oft ein fruchtiges Aroma. Obergärige Biere wurden früher oft ohne Lagerung direkt im Anschluss an die Hauptgärung vermarktet. Sie waren ungespundet und generell nur kurz haltbar. Heutzutage wird eine Lagerung ähnlich wie bei den untergärigen Bieren durchgeführt.

  • Untergärige Biere
  • Bei untergärigen Bieren sinkt die Hefe (S. carlsbergensis) nach dem Gärungsprozess auf den Boden des Gärtanks. Es sind gewissermaßen „ausgebaute“ Biere, die eine gewisse Reifezeit benötigen. Ihre Herstellung benötigt Kühlung mit Temperaturen von weniger als 10 °C. Dies ist ganzjährig erst seit der Erfindung der Kältemaschine möglich. Deswegen konnte beispielsweise das Märzen früher nur bis März gebraut werden, woher es seinen Namen hat.

  • Spontangärige Biere
  • Bei spontangärigen Bieren wird keine Hefe zugesetzt. Stattdessen werden die örtlichen, frei in der Luft fliegenden Hefesporen in den offenen Gärbottich genutzt, um die Gärung anzuregen. Es ist die älteste Art, die Würze zur Gärung zu bringen, und stammt aus der Zeit, als der Hefepilz den Menschen noch unbekannt war. Zu den spontangärigen Bieren gehören:

  • Gueuze
  • Jopenbier
  • Kriek
  • Lambic
  • Besonderheiten

  • Rauchbier
  • stellt eine Besonderheit dar. Es kann sowohl unter- als auch obergärig gebraut werden. Es wird unter Zugabe von geräuchertem Malz hergestellt, wodurch es seinen rauchigen Geschmack erhält. Rauchbier ist vor allem in der Region um Bamberg verbreitet.

  • Weißbierpils
  • ist eine Biersorte, für deren Herstellung sowohl ober- als auch untergärige Hefe eingesetzt wird: Für den Weißbierbestandteil kommt obergärige und für den Pilsbestandteil untergärige Hefe zum Einsatz. Beide Bestandteile werden zunächst separat hergestellt, Endvergärung und Reifung finden gemeinsam statt. Weißbierpils vereint den malzigen, prickelnden und fruchtigen Geschmack von Weißbier mit den erfrischenden Eigenschaften von Pils.

  • Hausbräu
  • ist das als Jungbier beim Bierfassen von den Hausbrauern in eigenen Fässern in der Brauerei abgeholte und zu Hause fertiggereifte Bier. Hausbräu wurde auch für die Arbeiter der Brauerei als Deputat zugegeben.

    Region
    Bewertet 0, Skala von 0 bis 0 von 0 Bewertungen

    Bayern

    Historische Regionen in Bayern: Allgäu Altmühltal Alpenvorland Bayerische Alpen Bayerischer Wald Chiemgau Chiemgauer Alpen Donaumoos Donauried Donauries ...mehr
     
    Bewertet 0, Skala von 0 bis 0 von 0 Bewertungen
    In der Karte

    Weitere Produkte in dieser Rubrik

    *Unser erlesenes Kartoffel-Probierpaket für November
    Ab Lager lieferbar
    7 x 700 g    15.90
    (4.9 kg ~ 3.24/ kg)
    7 x 1 kg    17.90
    (7 kg ~ 2.55/kg)
    von Heidi Kaiser - Eichenhof
    Bamberger Hörnchen - das Original aus Bamberg
    Das "Original" - Ein SlowFoodArche® Produkt - Kartoffel des Jahres 2008
    Ab Lager lieferbar
    700 g    2.95
    (4.21/ kg)
    2 kg Minisortierung & II. Wahl/Bruch - 50%    3.95
    (1.98/ kg)
    Weitere Gebindegrößen...
    von Heidi Kaiser - Eichenhof
    Bio-Linda [fk] aus Schrobenhausen
    unser unumstrittener Renner. Sehr vielseitig. Für Kartoffelsalat, Pellkartoffel bis Salzkartoffel
    Ab Lager lieferbar
    700 g    1.98
    (2.82/kg)
    2 kg    4.98
    (2.49/ kg)
    Weitere Gebindegrößen...
    von Alexander Fuchs /Schrobenhausen
    Moor-Sieglinde [fk] - unser Klassiker aus dem Donaumoos
    unsere 'moorblanke', sehr feine Sieglinde aus dem Donaumoos - die Kartoffel des Jahres 2010
    Ab Lager lieferbar
    700 g    1.98
    (2.82/kg)
    2 kg kleine Sortierung - 30%    3.15
    (1.57/kg)
    Weitere Gebindegrößen...
    von Hertl, Balthasar
    Agria (bio) [vf] · vom Hatzlhof · Ampermoos
    Einer unserer "Bestseller" am Markt. Die am häufigsten verwendete Kartoffelsorte für Bio-Pommes Frites. Gelb, Aromatisch, Vielseitig
    Ab Lager lieferbar
    700 g    1.98
    (2.82/ kg)
    2 kg    4.98
    (2.49/kg)
    Weitere Gebindegrößen...
    von Alexander Fuchs /Schrobenhausen
    San Marzano Tomaten, ganz & geschält
    San Marzano - die aromatische Tomate von den fruchtbaren Vulkanböden am Fuße des Vesuv - Ein Slow Food Arche® Produkt
    Ab Lager lieferbar
    400 g    2.19
    (5.47/ kg)
    20 x 400g    39.90
    (1.95 /400g ~ 4.78/kg)
    von Consortio San Marzano
    *Das 3,7 kg Abopaket ERLESENE KARTOFFELN
    erlesene-Kartoffeln jeden Monat unkompliziert nach Hause. Jederzeit kündbar oder pausierbar
    Ab Lager lieferbar
    zwei-monatlich    10.90
    (2.94/ kg zzgl. Versandkosten)
    monatlich    10.90
    (2.94/ kg zzgl. Versandkosten)
    Weitere Gebindegrößen...
    von Alexander Fuchs /Schrobenhausen
    Rosa Roscoff Zwiebeln A.O.C. am Zopf
    Aromatische, lagerfähige, rosafarbige Zwiebel. Nicht zu scharf. Über Jahrhunderte unverzichtbar für die bretonischen Seeleute
    Ab Lager lieferbar
    1 kg    6.90
    5 x 1 kg    29.50
    (5.90/kg)
    Weitere Gebindegrößen...
    von Syndicat de Défense de l’AOC Oignon de Roscoff
    *Tartuffli´s Kartoffel-Raritätenpakete
    Sortenmischung von in Form & Farbe möglichst unterschiedlichen, seltenen Kartoffelsorten. Speisekartoffeln (kein zertifiziertes Pflanzgut), aber im Frühjahr ab März für den Hausgarten gedacht. (Keimneigung)
    Ab Lager lieferbar
    8 x 700 g    24.90
    (4.44/kg)
    7 x 2 kg    49.90
    (3.49/kg)
    Weitere Gebindegrößen...
    von Heidi Kaiser - Eichenhof
    Blaue Anneliese [f] aus Franken
    sehr schmackhafte, blaue Salatkartoffel
    Ab Lager lieferbar
    700 g    2.95
    (4.21/kg)
    2 kg    7.90
    (3.95 /kg)
    Weitere Gebindegrößen...
    von Heidi Kaiser - Eichenhof
    Linda-Drillinge aus der Lüneburger Heide (Bioland)
    Die kleine Sortierung - für den Genuss mit Schale
    Ab Lager lieferbar
    700 g    2.90
    (4.14/kg)
    2 kg    5.90
    (2.95/kg)
    Weitere Gebindegrößen...
    von Biolandhof Karsten Ellenberg/ Lüneburger Heide
    Heide-Linda (bio) von Karsten Ellenberg · Lüneburger Heide
    "skandalös lecker" - die Kartoffel des Jahres 2007
    Ab Lager lieferbar
    5 kg    12.45
    (2.49/kg)
    10 kg    23.90
    (2.39/kg)
    Weitere Gebindegrößen...
    von Biolandhof Karsten Ellenberg/ Lüneburger Heide