Steirischer Kren/Meerrettich g.g.A.

Steirischer Kren/Meerrettich g.g.A.

geschätzt und gefragt wegen seiner besonders würzigen Schärfe
 ca. 350g    3.95 (ca. 11.28 €/ kg)
Nicht am Lager
Preis 3.95
( inkl. MwSt 7%, zzgl. Versandkosten)
g.g.A. = geschützte geografische Angabe
 
Bewertungen
Auszeichnungen
Es liegen derzeit zu diesem Produkt noch keine Bewertungen vor.

Bewertungen anderer Produkte finden Sie hier.

Auszeichnungen:

Produktdaten

Steirischer Kren/Meerrettich g.g.A.

Kren (Meerrettich) wurde schon in der Antike kultiviert. Er war 1500 v. Chr. in Ägypten bekannt und wurde traditionell beim jüdischen Pessach Seder verwendet. Kren ist vermutlich die Pflanze, die Plinius der Ältere (23 v.Chr. - 79 n.Chr.) in seiner Naturalis Historia unter dem Namen Amoracia erwähnt und sie wegen ihrer medizinischen Qualitäten empfiehlt. Kren ist vermutlich der wilde Rettich oder raphanos agrios der Griechen.

Medizinische und kulinarische Anwendungen des Meerrettichs:

Meerrettich enthält Vitamin C, Vitamine B1, B2 und B6, Kalium, Calcium, Magnesium, Eisen und Phosphor sowie flüchtige Öle wie Senföle, die antibiotisch wirken können. Das Senföl Allylisothiocynat ist für den stechenden und tränenreizenden Geruch des Krens verantwortlich. In der Medizin ist die diuretische Wirkung von Kren bekannt. Die Wurzeln werden zur Behandlung kleinerer Gesundheitsprobleme, wie Harntraktinfektionen, Bronchitis, Nebenhöhlenverstopfung und Husten verwendet. Es wurden Bestandteile des Krens entdeckt, die einige Bakterienstämme abtöten.

Der gute Ruf des Steirischen Krens g.g.A. ist bereits seit ca. 140 Jahren bekannt. Der feldmäßige Anbau in der Steiermark entwickelte sich ab 1940 ausgehend vom Bezirk Radkersburg. Steirischer Kren g.g.A. wird traditionell im südlichem Teil der Steiermark in den Bezirken Radkersburg, Feldbach, Leibnitz, Deutschlandsberg, Voitsberg, Graz-Umgebung, Weiz, Hartberg und Fürstenfeld (Linie Hartberg - Weiz – Graz - Voitsberg) angebaut.

Steirischer Kren: Verwendung in der Küche

Unverarbeiteter Kren wird traditionellerweise im steirischen Krenanbaugebiet vor allem in Buschenschenken als Beigabe zu diversen Jausengerichten geschätzt. Kren ist insbesondere eine beliebte Beilage zu Fisch und Fleischgerichten. Traditionelle Gerichte sind zum Beispiel das Steirische Wurzelfleisch mit Kren oder der Tafelspitz mit Apfelkren oder Semmelkren.

Besondere Klima- und Bodenverhältnisse in der südlichen Steiermark

Das Klima in der Südsteiermark zeichnet sich durch eine hohe Luftfeuchtigkeit, relativ hohe Niederschlagsmengen und hohe Temperaturen in der Vegetationsperiode aus. Die mittelschweren Böden (Braunerde mit hohem Tonanteil) im Krenanbaugebiet besitzen eine gute Wasserführung und schaffen somit ideale Wachstumsbedingungen. In Zusammenwirken mit diesen Einflüssen entstand durch jahrzehntelange vegetative Vermehrung (Fechserselektion!) in der Südsteiermark der Steirische Kren g.g.A. mit seinen vorzüglichen Geschmackseigenschaften und seinem charakteristischen Aussehen, welches ihn für Fachleute schon rein optisch von Krenstangen anderer Herkünfte unterscheidbar macht. Von den Konsumenten geschätzt und gezielt nachgefragt, wird er vor allem wegen seiner würzigen Schärfe.

Ursprungsnachweis: Eine Liste der steirischen Krenanbauer wird in einem Erzeugerregister des Landesverbandes Steirischer Gemüsebauern geführt. Nur jene Produzenten, die in diesem Register aufscheinen, dürfen den Steirischen Kren g. g. A. als unverarbeitete Rohware anbieten bzw. als solchen bezeichnet an Firmen zur Vermarktung bzw. Verarbeitung liefern. Über die Aufzeichnungen der Produzenten (Flächenverzeichnisse, Ernte- sowie Verkaufsaufzeichnungen) ist die Herkunft des „Steirischen Krens g.g.A.“ jederzeit nachvollziehbar.

Weitere Quellen und Referenzen STEIRISCHER KREN

- Veröffentlichung eines Eintragungsantrags nach Artikel 6 Absatz 2 der Verordnung (EG) Nr. 510/2006 des Rates zum Schutz von geografischen Angaben und

Ursprungsbezeichnungen für Agrarerzeugnisse und Lebensmittel.

- Zusammenfassung Verordnung (EG) Nr. 510/2006 des Rates Antrag auf Eintragung

nach Artikel 5 und Artikel 17 Absatz 2 „STEIRISCHER KREN“ EG-Nr.: ÖS/005-0249/PGI/04.09.2002.

Amtsblatt der Europäischen Union C 91/26, 12. 4 2008

- Steirischer Kren

www.genuss-region.at

- Meerrettich

http://de.wikipedia.org/wiki/Kren

- Meerrettich/Kren

http://www.kren.at

Weitere Informationen:

Landeskammer für Land- und Forstwirtschaft in Steiermark

Landesverband Steirischer Gemüsebauern

Hamerlinggasse 3, A- 8010 Graz

Region

Steiermark

Kürbiskernöl, alte steirische Apfelsorten, Schilcher-Wein, Vulcanoschinken und Steirer Kas. Zotter Schokolade und Gölles Essige. Die Steiermark hat kulinarisch einiges zu bieten. Lesen Sie...mehr
 
Bewertet 0, Skala von 0 bis 0 von 0 Bewertungen
In der Karte

Weitere Produkte in dieser Rubrik

Bio-Linda [fk] aus Schrobenhausen
unser unumstrittener Renner. Sehr vielseitig. Für Kartoffelsalat, Pellkartoffel bis Salzkartoffel
Ab Lager lieferbar
700 g    1.98
(2.82/kg)
2 kg    4.98
(2.49/ kg)
Weitere Gebindegrößen...
von Alexander Fuchs /Schrobenhausen
Moor-Sieglinde [fk] - unser Klassiker aus dem Donaumoos
unsere 'moorblanke', sehr feine Sieglinde aus dem Donaumoos - die Kartoffel des Jahres 2010
Ab Lager lieferbar
700 g    1.98
(2.82/kg)
2 kg    4.49
(2.25/kg)
Weitere Gebindegrößen...
von Hertl, Balthasar
San Marzano Tomaten, ganz & geschält
San Marzano - die aromatische Tomate von den fruchtbaren Vulkanböden am Fuße des Vesuv - Ein Slow Food Arche® Produkt
Ab Lager lieferbar
400 g    2.19
(5.47/ kg)
20 x 400g    39.90
(1.95 /400g ~ 4.78/kg)
von Consortio San Marzano
*Das 3,7 kg Abopaket ERLESENE KARTOFFELN
erlesene-Kartoffeln jeden Monat unkompliziert nach Hause. Jederzeit kündbar oder pausierbar
Ab Lager lieferbar
monatlich    10.90
(2.94/ kg zzgl. Versandkosten)
zwei-monatlich    10.90
(2.94/ kg zzgl. Versandkosten)
Weitere Gebindegrößen...
von Alexander Fuchs /Schrobenhausen
Rosa Roscoff Zwiebeln A.O.C. am Zopf
Aromatische, lagerfähige, rosafarbige Zwiebel. Nicht zu scharf. Über Jahrhunderte unverzichtbar für die bretonischen Seeleute
Ab Lager lieferbar
1 kg    6.90
5 x 1 kg    29.50
(5.90/kg)
Weitere Gebindegrößen...
von Syndicat de Défense de l’AOC Oignon de Roscoff
*Tartuffli´s Kartoffel-Raritätenpakete
Sortenmischung von in Form & Farbe möglichst unterschiedlichen, seltenen Kartoffelsorten. Speisekartoffeln (kein zertifiziertes Pflanzgut), aber im Frühjahr ab März für den Hausgarten gedacht. (Keimneigung)
Ab Lager lieferbar
8 x 700 g    24.90
(4.44/kg)
7 x 2 kg    49.90
(3.49/kg)
Weitere Gebindegrößen...
von Heidi Kaiser - Eichenhof
Blaue Anneliese [f] aus Franken
sehr schmackhafte, blaue Salatkartoffel
Ab Lager lieferbar
700 g    2.95
(4.21/kg)
2 kg    7.90
(3.95 /kg)
Weitere Gebindegrößen...
von Heidi Kaiser - Eichenhof
Heide-Linda (bio) von Karsten Ellenberg · Lüneburger Heide
"skandalös lecker" - die Kartoffel des Jahres 2007
Ab Lager lieferbar
5 kg    12.45
(2.49/kg)
10 kg    23.90
(2.39/kg)
Weitere Gebindegrößen...
von Biolandhof Karsten Ellenberg/ Lüneburger Heide
Vitelotte - Trüffelkartoffeln von der Loire · gewaschen
urtümliches Aussehen, maronenartiger Geschmack, in der französischen Gastronomie recht verbreitet
Ab Lager lieferbar
700 g    4.90
(7.00/kg)
2 kg    9.80
(4.99/ kg)
Weitere Gebindegrößen...
Linda-Drillinge aus der Lüneburger Heide (Bioland)
Die kleine Sortierung - für den Genuss mit Schale
Ab Lager lieferbar
700 g    2.90
(4.14/kg)
2 kg    5.90
(2.95/kg)
Weitere Gebindegrößen...
von Biolandhof Karsten Ellenberg/ Lüneburger Heide
Pflanzkartoffeln Bamberger Hörnchen - anerkanntes Erhaltungs-Pflanzgut
Erhaltungssorten - Pflanzgut Anerkennungsnummer: DE096-7007002; Charge 02/2017;
Ab Lager lieferbar
1 kg    5.90
(5.90/ kg)
2 kg    9.80
(4.90/ kg)
Weitere Gebindegrößen...
von Förderverein Bamberger Hörnchen in Franken e.V.
Allians [fk](bio) - aus dem Ampermoos
die perfekte Salat- und Bratkartoffel
Ab Lager lieferbar
700 g    1.98
(2.82/ kg)
2 kg    4.98
(2.49 /kg)
Weitere Gebindegrößen...
von Biolandhof Hatzl / Esting-Oberbayern