Region
In der Karte
sie sind auch unsere beliebtesten Geschenkpakete - schon ab 7 x 700 g

Kartoffelsalat "Classic"

Zutaten:

1 kg Selma, Allians (fest & speckig) oder auch Linda, Sieglinde (etwas weicher)
200 g Jagdwurst
2 hart gekochte Eier
1 mittelgroße Zwiebel
2 Gewürz- oder saure Gurken
1 Boskop Apfel
ca. 150 g Mayonnaise
mittelscharfer Senf
frischen Zitronensaft
Speiseöl, Salz, Zucker, guter Pfeffer


Der Musiker Seal - bis vor Kurzem verheiratet mit dem Model Heidi Klump - liebte den klassischen Kartoffelsalat seiner Schwiegermama nach eigenen Aussagen abgöttisch. Nicht nur für alle Schwiegermütter mit strategischen Ambitionen deshalb hier dass klassische Rezept:

Die Salatsoße: ca. ¼ l Wasser erhitzen (nicht kochen). Darin 5 EL Öl und 2 bis 3 TL Senf unterrühren. Mit Zitronensaft, Salz, Zucker und weißem Pfeffer sehr kräftig abschmecken. Schön glatt rühren und abkühlen lassen, bis die Soße lauwarm ist.

Kartoffeln noch warm pellen und in 5 mm dicke Scheiben schneiden. Wurst, Eier, Zwiebeln, Gurken und den geschälten und entkernten Apfel fein würfeln und unter die Kartoffeln heben. Vor Hier aus kann man z.B. auch noch Rucola, Radieschen oder Tomaten nach Lust , Laune und Saison zufügen

Die Salatsoße noch leicht warm über die Kartoffeln gießen. Vorsichtig vermengen und anschließend mehrere Stunden bei Raumtemperatur durchziehen lassen. Etwa eine Stunde vor dem Essen die Mayonnaise unterziehen.

Der Salat schmeckt jedoch auch ohne Mayonnaise vorzüglich und wer es pikanter liebt, kann auch 2 gewässerte Salzherings-Filets (ohne Haut) oder Matjes fein würfeln und darunter mischen.

Dazu gibts Wiener oder Frankfurter Würstchen, eine Bockwurst oder eine Dampfwurst - natürlich ordentlich scharfem Senf