Blaue Kartoffelsorten

Wie kommt das Blau in den Blauen Kartoffeln?

Die für die blaue oder blauschwarze Färbung von Kartoffeln verantwortlichen Stoffe sind die wasserlöslichen Anthocyane. Sie kommen nahezu in sämtlichen höheren Pflanzen vor und wir kennen sie vom Blaukraut oder von der Roten Beete. In den südamerikanischen Ursprungsregionen der Kartoffel kommen sehr viel farbige Kartoffelsorten vor. In Europa wurden jedoch hauptsächlich nur die helleren Sorten vermehrt und angebaut.

Der blaue Farbstoff in den blauen und roten Kartoffeln soll insbesondere auch das Herz-Kreislaufsystem schützen.

Das schließt man daraus, dass die blauen Anthocyane antioxidativ wirken, das heißt sie binden aggressive Stickstoff- und Sauerstoffmoleküle und verhindern so Schädigungen in den Zellen. Diese Wirkung soll die antioxidative Wirkung der Vitamine C und E um ein Vielfaches übersteigen.

Weitere Produkte in dieser Rubrik

Angezeigte ProdukteSeite(n)  1 
Black Princess [vf] aus Franken
Black Princess [vf] aus Franken
eine schwarz-violettschalige Hörnchensorte unbekannter Herkunft
Nicht am Lager
Blaue Sankt Galler [vf] aus Franken
Blaue Sankt Galler [vf] aus Franken
vorwiegend festkochende, dunkelblaue Neuzüchtung
Nicht am Lager
Blue Star [vf]
Blue Star [vf]
Kleinmengen aus Erhaltungsanbau erhältlich
Nicht am Lager
Linzer Blaue
Linzer Blaue
lange bis sehr lange Fingerkartoffel. In diesem Jahr klein bis sehr klein.
Nicht am Lager
Angezeigte ProdukteSeite(n)  1