Arbeitsgemeinschaft Heumilch in Österreich
Arbeitsgemeinschaft Heumilch in Österreich
Tartuffli proudly presents:

Produkte von Arbeitsgemeinschaft Heumilch in Österreich

Traditionell und naturnah.

Die Herstellung von Heumilch ist die ursprünglichste Form der Milchherstellung. Seit Jahrhunderten erfolgt die Fütterung der Milchkühe angepasst an den Lauf der Jahreszeiten: Im Sommer treiben die Bauern ihre Kühe auf die Weiden oder die Kühe kommen in den gebirgigen Gegenden zur Sommerfrische auf die Almen. Die Wiesen werden gemäht, das Gras wird getrocknet und das so gewonnene Heu in Scheunen für die kalte Jahreszeit gelagert. Die Heuwirtschaft wirkt sich zudem positiv auf die Natur aus. Denn das Mähen und Weiden fördert die Artenvielfalt.

Auf traditionell bewirtschafteten Heuwiesen und Weiden herrscht eine bunte Vielfalt. Durchschnittlich 30 bis 50 verschiedene Arten von Gräsern und Kräutern stehen im Idealfall bei den weidenden Kühen auf dem Speiseplan. Und das schmeckt nicht nur den Kühen. Denn je höher der Artenreichtum, umso höher das Aroma und die Qualität der Milch. Die gesonderte Vermarktung dieser Milch ist ein großer Fortschritt für den Erhalt einer naturnahen und auf regionalen Futtermitteln beruhenden Landwirtschaft. Es lohnt sich auf die entsprechenden Auslobungen zu achten.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen