Wir machen Betriebsurlaub & Versandpause bis 7. Juli

Wir machen Betriebsurlaub & Versandpause bis 7. Juli

Wir machen Betriebsurlaub & Versandpause bis 7. Juli

alice_photo/adobestock

Der Blog

Echte Lebensmittel haben eine Heimat! In den interessantesten Anbaugebieten Europas suchen wir seit gut 15 Jahren für unsere Kunden ursprüngliche Geschmackserlebnisse. Wie im Weinbau... mehr erfahren »
Fenster schließen
Der Blog

Echte Lebensmittel haben eine Heimat!

In den interessantesten Anbaugebieten Europas suchen wir seit gut 15 Jahren für unsere Kunden ursprüngliche Geschmackserlebnisse. Wie im Weinbau inzwischen weit verbreitet, verfolgen wir dabei die Idee des Terroir, die darauf verweist, dass ein echtes Lebensmittel nicht einfach „produziert“ werden kann. Lebensmittel im umfassenden Sinn entstehen idealerweise als lebendiger Ausdruck eines komplexen und einzigartigen Zusammenspieles von Boden, Klima, Mensch und Kosmos. Echte Lebensmittel haben immer einen Erzeuger, eine eindeutige Herkunft und eine Geschichte. Auch deshalb entstehen die ausgeprägtesten Qualitäten nicht unbedingt dort, wo Pflanzen am „leichtesten“ angebaut werden können, sondern oftmals da, wo klimatische Herausforderungen und selbst schwierige Böden auf ganz einzigartige Weise von Mensch & Pflanze gemeistert werden müssen.

 

 

 

 

 

 

Echte Lebensmittel haben eine Heimat!

In den interessantesten Anbaugebieten Europas suchen wir seit gut 15 Jahren für unsere Kunden ursprüngliche Geschmackserlebnisse. Wie im Weinbau inzwischen weit verbreitet, verfolgen wir dabei die Idee des Terroir, die darauf verweist, dass ein echtes Lebensmittel nicht einfach „produziert“ werden kann. Lebensmittel im umfassenden Sinn entstehen idealerweise als lebendiger Ausdruck eines komplexen und einzigartigen Zusammenspieles von Boden, Klima, Mensch und Kosmos. Echte Lebensmittel haben immer einen Erzeuger, eine eindeutige Herkunft und eine Geschichte. Auch deshalb entstehen die ausgeprägtesten Qualitäten nicht unbedingt dort, wo Pflanzen am „leichtesten“ angebaut werden können, sondern oftmals da, wo klimatische Herausforderungen und selbst schwierige Böden auf ganz einzigartige Weise von Mensch & Pflanze gemeistert werden müssen.

 

 

 

 

 

 

Echte Lebensmittel haben eine Heimat! In den interessantesten Anbaugebieten Europas suchen wir seit gut 15 Jahren für unsere Kunden ursprüngliche Geschmackserlebnisse. Wie im Weinbau... mehr erfahren »
Fenster schließen
Der Blog

Echte Lebensmittel haben eine Heimat!

In den interessantesten Anbaugebieten Europas suchen wir seit gut 15 Jahren für unsere Kunden ursprüngliche Geschmackserlebnisse. Wie im Weinbau inzwischen weit verbreitet, verfolgen wir dabei die Idee des Terroir, die darauf verweist, dass ein echtes Lebensmittel nicht einfach „produziert“ werden kann. Lebensmittel im umfassenden Sinn entstehen idealerweise als lebendiger Ausdruck eines komplexen und einzigartigen Zusammenspieles von Boden, Klima, Mensch und Kosmos. Echte Lebensmittel haben immer einen Erzeuger, eine eindeutige Herkunft und eine Geschichte. Auch deshalb entstehen die ausgeprägtesten Qualitäten nicht unbedingt dort, wo Pflanzen am „leichtesten“ angebaut werden können, sondern oftmals da, wo klimatische Herausforderungen und selbst schwierige Böden auf ganz einzigartige Weise von Mensch & Pflanze gemeistert werden müssen.

 

 

 

 

 

 

mehr erfahren »

26,610 views Nov 4, 2022
Die Kartoffel ist eines der beliebtesten und zugleich wichtigsten Grundnahrungsmittel der Welt. Doch der Klimawandel erfordert ein Umdenken im Kartoffelanbau und der Lebensmittelindustrie. Um unsere Ernährung zu sichern, sind wir auf vielfältige, anpassungsfähige Kulturpflanzen und eine nachhaltige Weiterverarbeitung angewiesen. Wie sichern wir die Zukunft der tollen Knollen?



Die Süßkartoffel liegt im Trend und hat als Pommes, Püree oder in Currys die Restaurants und Küchen der Deutschen erobert. Um den Bedarf zu decken, werden die meisten Süßkartoffeln importiert – vor allem aus den USA. Die Importmenge lag 2020 rund 19-mal höher als noch 10 Jahre zuvor. Sönke und Anna Strampe wollen das ändern. Sie leisten Pionierarbeit und bauen Bio-Süßkartoffeln in der Lüneburger Heide an. Ein wärmeres Klima macht das möglich, doch der Anbau ist risikoreich und erfordert viel Geduld und Kreativität.
Der Bio-Landwirt Karsten Ellenberg züchtet neue Kartoffelsorten und bewahrt alte. Bis zu zehn Jahre dauert die Zucht einer neuen Sorte. Seine gelb-, rosa- oder sogar violettfleischigen Kartoffeln vertreibt er als Speisekartoffeln und als Saatgut für andere Kartoffelbauern. Ellenberg strebt damit nach Unabhängigkeit von Chemiekonzernen und Zuchtgiganten: Seine biologisch gezüchteten Sorten wachsen ganz ohne Pestizide, und Landwirte zahlen nur einmal für das Saatgut, statt – wie bei großen Zuchtunternehmen – auch für den Anbau in den Folgejahren.
Etwa 59 Kilogramm Kartoffeln pro Jahr werden in Deutschland pro Kopf gegessen, mehr als die Hälfte davon in verarbeiteter Form. Besonders beliebt: Pommes. In der Kartoffelmanufaktur von Max Pahmeyers Eltern laufen die Fritten als frisches Fertigprodukt vom Band. Die aufwendige Verarbeitung, Kühlung und der Transport kosten viel Energie und schlagen in der Klimabilanz zu Buche. Der 22-jährige Max ist Nachhaltigkeitsmanager des Familienbetriebs und will weiter Emissionen senken: „Wir sind in der Landwirtschaft direkt von den Konsequenzen des Klimawandels betroffen, aber haben als produzierendes Unternehmen gleichzeitig die Verantwortung und den Hebel, etwas zu verändern.“



Reportage (D 2021, 32 Min)
Video verfügbar bis zum 01/08/2023
Bratkartoffeln aus vorgekochten Kartoffeln sind einfacher herzustellen, Bratkartoffeln aus rohen Kartoffeln sind was fürs Profis, die beim Braten an der Pfanne bleiben. Aber: beides geht und beides schmeckt

Geniessen & Erhalten No.2

Geniessen & Erhalten ist das Kundenmagazin von TARTUFFLI. Schwerpunkt unserer zweiten Ausgabe: Erlesene Zwiebeln. Wir präsentieren die Genussregionen Europas und ihre traditionellen Spezialitäten.

Geniessen & Erhalten No.3

Geniessen & Erhalten ist das Kundenmagazin von TARTUFFLI. Schwerpunkte unserer dritten Ausgabe sind Sizilien & Tomaten. Wir präsentieren die Genussregionen Europas und ihre traditionellen Spezialitäten.
Geniessen & Erhalten ist das neue Kundenmagazin von TARTUFFLI. Schwerpunkt unserer ersten Ausgabe: Inselkartoffeln. Wir präsentieren die Genussregionen Europas und ihre traditionellen Spezialitäten

Immer der Nase nach...

Es gilt bei der Beurteilung der Lebensmittelqualität inzwischen nicht mehr als "unwissenschaftlich" oder "altmodisch", sich auf die eigene Nase zu verlassen.

Kartoffeln aus dem eigenen Garten

Hausgärtner kennen die besondere Lust der Kartoffelernte. Mit Spannung wird die sommerlich- geschlossene Bodendecke aufgebrochen. Dem gut gepflegten, lebendigen Boden, entströmt in diesem Moment ein Duft, der die Einzigartigkeit dieses Standortes in ganz besonderer Weise widerspiegelt.


heute noch 10% Rabatt auf Deine Bestellung.


Melde Dich einfach jetzt zu unserem informativen Newsletter an. So verpasst Du keine Neuigkeiten & Aktionen mehr.


Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.