Arche Noah Österreich
Arche Noah Österreich
Tartuffli proudly presents:

Produkte von Arche Noah Österreich

Österreichische Gesellschaft für die Erhaltung der Kulturpflanzenvielfalt & ihre Entwicklung

Adresse
ARCHE NOAH Österreich
Obere Straße 40
3553  Schloß Schiltern
AT
Telefon
++43 27 34 86 26

Hier finden Sie unter anderem eine Plattform für den Austausch und Erwerb von Kartoffelknollen traditioneller Sorten unter Arche Mitgliedern:

http://sortenhandbuch.arche-noah.at/arten/26-kartoffel-erdAepfel

Schiltern, ein Ortsteil des Weinbauortes Langenlois liegt im südöstlichen Waldviertel am unteren Ende des Kamptales und am Fuße des Manhartsberges. Die Lössböden und die günstige klimatische Lage (vom Donau-Kamptal beeinflusste Milde) bieten eine hervorragende Grundlage für den Weinbau.

Der Sortengarten der Arche Noah in Schiltern ist unbedingt einen Besuch wert (Führung empfohlen). Die Genüsse des Wein-und Waldviertels sind zudem nur wenige Viertelstunden entfernt.

Kulturpflanzenvielfalt bewahren

Erinnern Sie sich an die vielen wohlschmeckenden Apfelsorten? Um 1900 wuchsen in Österreich noch ca. 3000 bis 5000 Apfelsorten - heute sind es nur noch 400 bis 500. Nur eine klägliche Auswahl davon gelangt noch bis in die Supermarktregale.

In Indien wurden um 1900 noch etwa 30.000 lokale Reissorten angebaut. In den späten 70er Jahren nur mehr 12 Sorten auf ¾ aller Anbauflächen.

Mit der zunehmenden Industrialisierung und Rationalisierung verschwand Kulturpflanzenvielfalt in atemberaubendem Tempo - die WHO schätzt, dass in den letzten 100 Jahren rund 75 % der Sorten unwiederbringlich verloren gegangen sind!

Tiefgreifende soziale Veränderungen fanden ihren Ausdruck in neuen Koch- und Essgewohnheiten. Mit Fastfood und Fertiggerichten reagierte darauf die boomende Nahrungsmittelindustrie, die heute neben dem Handel die Anforderungen an die landwirtschaftlichen Produkte bestimmt. Oft auf Kosten von Geschmacksqualität und Inhaltsstoffen.

Saatgutzüchtung, Pflanzenproduktion und chemische Industrie rücken immer enger zusammen, flankiert durch gesetzliche Bestimmungen, die kaum mehr Spielraum für die Kulturpflanzenvielfalt lassen.

Es ist also höchste Zeit, Segel in eine Zukunft zu setzen, in der Kulturpflanzenvielfalt wieder Platz findet. Das Ziel ist klar: Regionale Vielfalt statt industrielle Monokulturen. Mehr buntes Gemüse in Gärten, Äcker und Märkte. Sammeln, vermehren, weitergeben, Saatgut alter Sorten wieder in die Gärten bringen - das ist das Ziel der Arche Noah.

 

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen