Blauer Schwede [m] - der blaue Kartoffel-Klassiker

Blauer Schwede [m] - der blaue Kartoffel-Klassiker

Die Kartoffelsorte Blauer Schwede ist auch als BLUE CONGO oder gelegentlich auch als IDAHOE BLUE bekannt.
  • Heidi Kaiser
Die Kartoffelsorte des Jahres 2006
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
{"isMain":true,"isVariant":false,"isBlock":true,"isSimple":false,"releaseDate":{"TART00000074":"2017-05-31"},"instock":{"TART00000074":"0"},"laststock":{"TART00000074":"1"},"minstock":{"TART00000074":"0"},"minpurchase":{"TART00000074":"1"},"shippingtime":{"TART00000074":""},"pwsmd":{"TART00000074":"0"}}
* Staffelpreis je Artikel
Inhalt: 1 Kilogramm

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar.
Die Kartoffelsorte Blauer Schwede ist auch als BLUE CONGO oder gelegentlich auch als IDAHOE BLUE... mehr
Produktinformationen "Blauer Schwede [m] - der blaue Kartoffel-Klassiker"

Die Kartoffelsorte Blauer Schwede ist auch als BLUE CONGO oder gelegentlich auch als IDAHOE BLUE bekannt. Herkunft und Alter dieser Kartoffelsorte sind nicht bekannt. Der Blaue Schwede ist vorwiegend festkochend bis mehlig mit einer blauen Schale und blauem Fleisch, dass beim Kochen jedoch durch den Stärkegehalt heller wird. Als Zubereitungsform empfiehlt sich daher anstatt des Kochens in Wasser das vorsichtige Dämpfen oder das Backen im Ofen bzw. der Mikrowellenherd. Die rund-ovalen Knollen sind sehr wohlschmeckend und besonders geeignet für blaue Stampfkartoffeln und Pürees. Der Ernteertrag im Garten ist in der Regel hoch bis sehr hoch, insbesondere dann, wenn in Trockenphasen bewässert werden kann. Die Sorte ist etwas anfällig für Kartoffelschorf.

Wie kommt das Blau in den Blauen Schweden?

Die für die rote, violette, blaue oder blauschwarze Färbung von Kartoffeln verantwortlichen Stoffe sind die wasserlöslichen Anthocyane. Sie kommen nahezu in sämtlichen höheren Pflanzen vor. In den südamerikanischen Ursprungsregionen der Kartoffel kommen sehr viel farbige Kartoffelsorten vor. In Europa wurden jedoch hauptsächlich nur die helleren Sorten vermehrt und angebaut. Der Farbstoff in den blauen und roten Kartoffeln soll insbesondere auch das Herz-Kreislaufsystem schützen. Darüber hinaus wirkt er antioxidativ, das heißt, er bindet aggressive Stickstoff- und Sauerstoffmoleküle und verhindert so Schädigungen in den Zellen. Diese Wirkung soll die antioxidative Wirkung der Vitamine C und E um ein Vielfaches übersteigen. In den Zellen werden die so genannten freien Radikalen durch Anthocyane unschädlich gemacht. Darüber hinaus spricht man den Farbkomplexen entzündungshemmende Wirkung zu.

Weiterführende Links zu "Blauer Schwede [m] - der blaue Kartoffel-Klassiker"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Blauer Schwede [m] - der blaue Kartoffel-Klassiker"
07.09.2011

Yvonne J. über Blauer Schwede [m] - der blaue Kartoffel-Klassiker

Wir haben den Schweden zum 1 x angepflanzt und waren begeistert. Die Kartoffeln waren zum großen Teil doppelt so groß wie die Saat. Der Geschmack war einmalig, von der Farbe mal ganz abgesehen. Auch nächstes Jahr werden wieder Schweden in unserem Garten 'wohnen'!

28.11.2010

Jan L. über Blauer Schwede [m] - der blaue Kartoffel-Klassiker

Hallo Kartoffelfreunde habe den Blauen Schweden zwei Jahre angepflanzt und muste feststellen die Knollen wurden nur Golfball groß und vom Geschmack naja,dafür ist die Knollenfärbung schön darum gibt es von mir nur einen stern

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Erzeuger

Heidi Kaiser - Eichenhof

Kartoffelvielfalt bei Bamberg in Oberfranken
Unser Video Tipp
Zuletzt angesehen