Irpinia Campi Taurasini DOC Donna Chiara 2013

100% Aglianico
  • Colli di Lapio
Restflaschen - Jahrgangswechsel vorbehalten
{"isMain":true,"isVariant":false,"isBlock":true,"isSimple":false,"releaseDate":{"TART00000780":"2017-05-31"},"instock":{"TART00000780":"5"},"laststock":{"TART00000780":"0"},"minstock":{"TART00000780":"6"},"minpurchase":{"TART00000780":"1"},"shippingtime":{"TART00000780":""},"pwsmd":{"TART00000780":"0"}}
* Staffelpreis je Artikel
Inhalt: 0.75 Liter

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

Amarenokirschen, ein Hauch Lakritz, Tabak und Leder, dunkle, feste Art mit animalischem Unterton... mehr
Produktinformationen "Irpinia Campi Taurasini DOC Donna Chiara 2013"

Amarenokirschen, ein Hauch Lakritz, Tabak und Leder, dunkle, feste Art mit animalischem Unterton

Winzer: Colli di Lapio

Region: Kampanien

Rebsorte: 100% Aglianico

Farbe: rot

Alkoholgehalt: 14 Vol.%

Ausbau: Barrique

Trinktemperatur: 18° - 20° C

Kulinarischer Tipp:

Zu Pasta mit Wildschweinragout, Lamm und Kaninchen

Auszeichnungen: Gambero Rosso: 1/3 Gläsern

AIS: 3/5 Trauben
pio Kampanien gehört zu den tradtionsreichsten Weinregionen Italiens mit über 2000 Jahren Geschichte. Hier gedeihen einige klassische Rebsorten, die eigenständige und wertvolle Weine hervorbringen. Die weiße Fiano di Avellino ist ebenso hervorzuheben wie die rote Aglianico-Rebe, aus deren Trauben unter anderem der berühmte Taurasi erzeugt wird. Colli di Lapio ist ein gerade mal 6 Hektar großes Weingut, ein Familienbetrieb, in dem nach alter Art gedacht, gelebt und auch Wein erzeugt wird. Papa Pasquale ist seit einiger Zeit in Pension und kümmert sich "nur" noch um den Weinberg. Herz im Haus ist Clelia Romano, die alles zusammenhält. Wer das Glück hat, mit der Familie sonntags mit Salami und Polenta - beides aus eigener Produktion - bei Tisch zu sitzen, erlebt auf dem Teller und in dieser Gesellschaft, daß großer Genuß, Eß- und Trinkkultur immer auf den einfachen und guten Rohstoffen basieren und daß man mit dem Herzen ißt und trinkt. Seit nunmehr 10 Jahren füllt man den Fiano di Avellino ab, von dem nicht mehr als 60 Doppelzentner pro Hektar erzeugt werden. Das Geheimnis ist die Lage: Der Weinberg Arianello liegt zwischen den Flüssen Sabato und Calore und wird bis spätabends von der Sonne beschienen. Was hier für besondere Trauben wachsen, wußte früher schon die Familie Mastroberardino, an die Vater Pasquale Romano traditionell wie viele der kleinen Weinbauern die Trauben verkauft hat. Als diese sich zerstritten und ihre Bedeutung in der Region verloren hatte, wagte man den großen Schritt, im eigenen Keller zu vergären und abzufüllen. Der ist nicht viel größer als eine Garage und blitzsauber. Bei Kennern war der Wein schnell bekannt: Der Dreisternekoch Alfonso Iaccarino vom Don Alfonso hat ihn schon vor Jahren als den besten Vertreter seiner Sorte angeboten und empfohlen. Seit ein paar Jahren produzieren die Romanos auch zwei Aglianico-Weine. Von keinem der beiden gibt es mehr als 4000 Flaschen, Einzelstücke sozusagen, die zusammen mit dem Fiano in kleinen Partien in der ganzen Welt verteilt werden. Der Taurasi Vigna Andrea könnte in den nächsten Jahren ein Star werden, der "einfachere" Donna Chiara ist schon jetzt ein toller Einstieg in die Welt des Aglianico.(Eberhard Spangenberg - Garibaldi)

Weiterführende Links zu "Irpinia Campi Taurasini DOC Donna Chiara 2013"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Irpinia Campi Taurasini DOC Donna Chiara 2013"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen