Violetta [fk] (bio) aus Niederbayern

Violetta [fk] (bio) aus der Heide

sehr schmackhafte, dunkelblaue Salatkartoffel
  • Biolandhof Karsten Ellenberg
null
* Staffelpreis je Artikel
Inhalt: 1 Kilogramm

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

begrenzte Menge - Lieferzeit 3-5 Werktage

sehr schmackhafte Neuzüchtung von Karsten Ellenberg aus Barum, von 2004, festkochend [fk] ,... mehr
Produktinformationen "Violetta [fk] (bio) aus der Heide"

sehr schmackhafte Neuzüchtung von Karsten Ellenberg aus Barum, von 2004, festkochend [fk] , blaue Schale, lila Fleisch, ovale Knolle, angenehm kräftiger Kartoffelgeschmack, mittelfrühreifend, geeignet sowohl als Salat-, Pell- oder Pürreekartoffel. Erinnert geschmacklich an Linda. Behält die Farbe beim Dämpfen sehr schön bei. Besonders gut für den Bioanbau und im Hausgarten geeignet.

 

Wie kommt das Blau in die Violetta?

Die für die rote, violette, blaue oder blauschwarze Färbung von Kartoffeln verantwortlichen Stoffe sind die wasserlöslichen Anthocyane. Sie kommen nahezu in sämtlichen höheren Pflanzen vor. In den südamerikanischen Ursprungsregionen der Kartoffel kommen sehr viel farbige Kartoffelsorten vor. In Europa wurden jedoch hauptsächlich nur die helleren Sorten vermehrt und angebaut. Der Farbstoff in den blauen und roten Kartoffeln soll insbesondere auch das Herz-Kreislaufsystem schützen. Darüber hinaus wirkt er antioxidativ, das heißt, er bindet aggressive Stickstoff- und Sauerstoffmoleküle und verhindert so Schädigungen in den Zellen. Diese Wirkung soll die antioxidative Wirkung der Vitamine C und E um ein Vielfaches übersteigen. In den Zellen werden die so genannten freien Radikalen durch Anthocyane unschädlich gemacht. Darüber hinaus spricht man den Farbkomplexen entzündungshemmende Wirkung zu.

Weiterführende Links zu "Violetta [fk] (bio) aus der Heide"
sehr schmackhafte Neuzüchtung von Karsten Ellenberg aus Barum, von 2004, festkochend [fk] ,... mehr
Auszeichnungen "Violetta [fk] (bio) aus der Heide"
Auszeichnungen:
Bioland
EU-Bio

Die „Verordnung über die ökologische/biologische Produktion und die Kennzeichnung von ökologischen/biologischen Erzeugnissen“ definiert, wie Erzeugnisse und Lebensmittel, die als Öko-Produkte gekennzeichnet sind, erzeugt und hergestellt werden müssen.

Nur Produkte, die mindestens die EG-Öko-Verordnung erfüllen, dürfen die Begriffe Bio-, Öko-, biologisch, ökologisch, kontrolliert ökologisch, kontrolliert biologisch, biologischer Landbau, ökologischer Landbau, biologisch-dynamisch und biologisch-organisch verwenden bzw. dürfen ein Bio-Siegel und/oder den Namen und das Logo des Bio-Anbauverbands, dessen Mitglied sie sind, tragen.

Auch Tartuffli Naturwaren als Händler unterliegt dieser Verordnung und einer jährlichen Kontrolle der Warenflüsse durch ein staatlich akkreditiertes Kontrollunternehmen.

Weiterführende Informationen finden Sie z.B. über https://de.wikipedia.org/wiki/Verordnung_(EG)

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Violetta [fk] (bio) aus der Heide"
13.05.2014

Sabine B. über Violetta [fk] (bio) aus Niederbayern

Zum Geschmack kann ich noch nichts sagen, sie wachsen noch. Die gelieferten Saatkartoffeln hatte eine gute Festigkeit, haben alle ausgetrieben und die Pflanzen sehen sehr gesund aus. Ich bin neugierig auf den Geschmack und freue mich.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Erzeuger

Biolandhof Karsten Ellenberg

Karsten Ellenberg - der bekannteste Spezialist auf dem Gebiet des Anbaus alter Kartoffelsorten in Deutschland. Hier gibt es LINDA und ihre 180 Schwestern
Zuletzt angesehen