Vitelotte - Trüffelkartoffeln von der Loire · gewaschen

Vitelotte, Trüffelkartoffeln von der Loire, gewaschen

urtümliches Aussehen, maronenartiger Geschmack, in der französischen Gastronomie recht verbreitet
Ware kann im Frühjahr gegen Keimung behandelt worden sein
{"isMain":true,"isVariant":false,"isBlock":true,"isSimple":false,"releaseDate":{"TART00000021":"2017-05-31"},"instock":{"TART00000021":"20"},"laststock":{"TART00000021":"0"},"minstock":{"TART00000021":null},"minpurchase":{"TART00000021":"1"},"shippingtime":{"TART00000021":"5-7"},"pwsmd":{"TART00000021":"1"}}
* Staffelpreis je Artikel
Inhalt: 1 Kilogramm

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

Vitelotte oder Trüffelkartoffel (auch Violette bzw. Truffe de Chine/Chinatrüffel) Die... mehr
Produktinformationen "Vitelotte, Trüffelkartoffeln von der Loire, gewaschen"

Vitelotte oder Trüffelkartoffel (auch Violette bzw. Truffe de Chine/Chinatrüffel)

Die TRÜFFELKARTOFFEL verdankt Ihren Namen ihrem urtümlichen, an Trüffel erinnernden Aussehen - nicht aber ihrem einzigartigen, eher an Maronen erinnenden Geschmack. Ihr genaue Herkunft ist unbekannt, wobei sie stark an zahlreiche Südamerikanische Sorten erinnernt. In Frankreich ist die Vitelotte in der gehobenen Gastronomie noch sehr verbreitet und auch hier bei uns kann man sie sie fast das ganze Jahr kaufen, wobei sie, wie in Frankreich leider üblich, insbesondere im Frühjahr gegen Keimung behandelt sein kann. Geschmacklich und auch vom Aroma her erinnert die Vitelotte deutlich an Esskastanien, was sie zu einer besonderen Delikatesse macht.

Die Vitelotte hat eine purpurrote bis dunkelviolette Schale. Ihr Fleisch hat gelegentlich auch einige weisse Stellen, so dass sich oft wunderschöne Marmorierungen ergeben, die bei jeder Knolle ganz individuell aussehen. Die Vitelotte verdankt ihre starke lila Färbung nicht der Gentechnik, sondern dem natürlichen Farbstoff Anthozyan. Sie ist festkochend und sehr "kompakt" aber zugleich stärkereich und etwas "trocken". Ihre hauptsächliche Verwendung findet sie deshalb insbesondere als dekorative Chips oder als "Kartoffelcarpaccio".

Hervorragend schmeckt sie auch als einfache Pellkartoffel zum geschmolzenen Vacherin-Käse. Dadurch dass Sie nicht zerfält und ihre Farbe behält, ist sie auch sehr schön für den blauen oder bunten Kartoffelsalat geeignet. (schön auch 1/4-1/3 Anteil gemischt mit z.B. SIEGLINDE). Zugleich ist sie aber auch als attraktive Pürreekartoffel besonders geeignet, da die Färbung beim Dämpfen weitestgehend erhalten und schön dunkelblau bleibt. Die TRÜFFELKARTOFFEL verdankt Ihren Namen jedoch ihrem urtümlichen, an Trüffel erinnernden Aussehen - nicht aber ihrem Geschmack

Weiterführende Links zu "Vitelotte, Trüffelkartoffeln von der Loire, gewaschen"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Vitelotte, Trüffelkartoffeln von der Loire, gewaschen"
18.05.2015

Claudia H. über Vitelotte - Trüffelkartoffeln von der Loire · gewaschen

Tolle Ware. Sehr guter Geschmack. Bin gespannt auf den Erfolg beim Saatgut.

21.02.2011

Jördis S. über Vitelotte - Trüffelkartoffeln von der Loire · gewaschen

Ich liebe alle farbigen Kartoffeln, da sie einen Gesundheitswert haben. Ausserdem sehen Kartoffelsalate mit roten und blauen oder violetten Kartoffeln wirklich spannend aus und trage zu vielen Fragen und sekptischen Blicken bei.

16.12.2008

Eberhardt P. über Vitelotte - Trüffelkartoffeln von der Loire · gewaschen

Ein ganz besonderer Geschmack, paßt besonders gut zu dunklen Fleischsorten oder als Farbtupfer im Kartoffelsalat, lieber mit einer guten Sosse oder Pur

16.10.2008

Ann-Claire L. über Vitelotte - Trüffelkartoffeln von der Loire · gewaschen

Das war vielleicht eine Überaschung im Testpaket: schwarzviolette Karoffeln! Ich habe sie einfach geviertelt und dann angebraten, waren echt gut und schmeckten sehr nussig.
Im Garten sind die auch alle geworden, wenn auch die Ernte nicht so üppig ausfiel wie andere Sorten, die ich aus dem Testpaket in den Garten gepflanzt habe.
Einen Püree könnte ich mir auch gut vorstellen, so lila angehaucht, wenn man sich die Mühe macht, die etwas kleinen Kartoffeln zu kochen und dann zu schälen.
Mir war das zuviel Aufwand, ich bin die praktische Maman, daher entschied ich mich für das schnelle Zubereiten im Backofen: einfach Kartoffeln der Länge nach Vierteln, auf ein Backblech legen, Kräuter, Knoblauch, Salz und Olivenöl und dann bei 150 Grad ca 30-40 Minuten backen. Dazu passt gut Blattsalat.
Bon Apetit!

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen