© Photocase

Donaumoos

Mit einer Fläche von ursprünglich 180 km² und heute noch 120 km² ist es das größte Niedermoor Süddeutschlands. Bis 1790 war das Donaumoos ein weitgehend unzugänglicher Sumpf mit bis zu 10 Meter...
Fenster schließen
Donaumoos

Mit einer Fläche von ursprünglich 180 km² und heute noch 120 km² ist es das größte Niedermoor Süddeutschlands. Bis 1790 war das Donaumoos ein weitgehend unzugänglicher Sumpf mit bis zu 10 Meter Mächtigkeit.

Erst nach der Vereinigung des Herzogtums Neuburg mit dem Kurfürstentum Bayern unter Kurfürst Karl Theodor 1777 war an eine Trockenlegung und Kultivierung dieser Moorlandschaft zu denken. In den Jahren 1790 bis 1793 wurden insgesamt 473 km Kanäle und Gräben angelegt, die eine landwirtschaftliche Nutzung und später auch eine Besiedelung ermöglichten.

Der Einfluß des Menschen brachte jedoch unvorhersehbare Folgen für das Donaumoos. Infolge Sauerstoffzutritt an den entwässerten Torfkörper mineralisiert dieser unaufhörlich; es kommt durch oxidativen Torfverzehr zur sogenannten Moorsackung. Der jährliche Moorschwund beträgt unter den derzeitigen Nutzungsbedingungen etwa 1,5 cm. Inzwischen sind im Donaumoos mehr als 3 m Moorauflage verschwunden.

Mit einer Fläche von ursprünglich 180 km² und heute noch 120 km² ist es das größte Niedermoor Süddeutschlands. Bis 1790 war das Donaumoos ein weitgehend unzugänglicher Sumpf mit bis zu 10 Meter Mächtigkeit.

Erst nach der Vereinigung des Herzogtums Neuburg mit dem Kurfürstentum Bayern unter Kurfürst Karl Theodor 1777 war an eine Trockenlegung und Kultivierung dieser Moorlandschaft zu denken. In den Jahren 1790 bis 1793 wurden insgesamt 473 km Kanäle und Gräben angelegt, die eine landwirtschaftliche Nutzung und später auch eine Besiedelung ermöglichten.

Der Einfluß des Menschen brachte jedoch unvorhersehbare Folgen für das Donaumoos. Infolge Sauerstoffzutritt an den entwässerten Torfkörper mineralisiert dieser unaufhörlich; es kommt durch oxidativen Torfverzehr zur sogenannten Moorsackung. Der jährliche Moorschwund beträgt unter den derzeitigen Nutzungsbedingungen etwa 1,5 cm. Inzwischen sind im Donaumoos mehr als 3 m Moorauflage verschwunden.

Weiterführende Links zu "Donaumoos"
Filter schließen
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
7 kg Kartoffel-Abonnement
7 kg Kartoffel-Abonnement
erlesene Kartoffeln regelmäßig alle 1, 2 oder 3 Monate zuverlässig und bequem nach Hause. Aus Bio und konventionellem Anbau.
ab 18,90 € *

7.00 kg    18,90 €
2,70 € / 1 kg
Produktdetails
ALTE LIEBE - Ackersegen & Sieglinde
ALTE LIEBE - Ackersegen & Sieglinde
8 kg Moor-Sieglinde (festkochend) aus dem Donaumoos plus 2 kg Ackersegen (mehlig kochend) aus Franken oder 10 kg Moor-Sieglinde plus 10 kg Ackersegen

1.00 kg    23,90 €
23,90 € / 1 kg
Produktdetails
Bintje [m] - Kartoffel des Jahres 2012
Bintje [m] - Kartoffel des Jahres 2012
der Klassiker für Püree & belgische (mehlige) Pommes.

1.00 kg    3,90 €
3,90 € / 1 kg
Produktdetails
Deutschlands kulinarisches Erbe
Deutschlands kulinarisches Erbe
Beschreibungen von 300 traditionellen, regionaltypischen Lebensmitteln

0 Stck.    20,50 €
0,00 € / 1 Stck.
Produktdetails
GRANOLA [vf] - die Kartoffel des Jahres 2014
GRANOLA [vf] aus dem Donaumoos
die Kartoffel des Jahres 2014

1.00 kg    2,90 €
2,90 € / 1 kg
Produktdetails
#Tartuffli´s Kartoffel-Raritätenpakete
Kartoffel - Raritätenpaket
Sortenmischung von in Form & Farbe möglichst unterschiedlichen, seltenen Kartoffelsorten. Speisekartoffeln (kein zertifiziertes Pflanzgut)

4.90 kg    21,90 €
4,47 € / kg
Produktdetails
Moor-Sieglinde - Delikatess Kartoffeln aus dem Donaumoos
Moor-Sieglinde [fk] - unser Klassiker aus dem...
unsere 'moorblanke', sehr feine Sieglinde aus dem Donaumoos - die Kartoffel des Jahres 2010

1.00 kg    2,50 €
2,50 € / 1 kg
Produktdetails
Sommer-Fest (Bio-Linda und Moor-Sieglinde) 10 kg
Sommer-Fest (5 kg Bio-Linda und 5 kg...
unsere frisch geernteten Bestseller im Sparpaket

10.00 kg    19,80 €
1,98 € / 1 kg
Produktdetails
Zuletzt angesehen