die älteste Kartoffelsorte aus Deutschland: Das speckige Bamberger Hörnla...
über 100 Kartoffelsorten genießen und erhalten...

Was sind Grenaille Kartoffeln ?






Bewertet 0, Skala von 0 bis 5 von 0 Bewertungen
Bewertungen
Es liegen derzeit zu diesem Erzeuger noch keine Bewertungen vor.

Bewertungen anderer Erzeuger finden Sie hier.
Beschreibung
Bild oben: gewaschene & polierte kleine Amandine Kartoffeln aus der Bretagne
Grenailles ist der französische Ausdruck für die kleine Sortierung von Kartoffeln, die meist mit der Schale genossen werden. In Deutschland gibt es hierfür regional unterschiedliche Ausdrücke wie Mäuserl oder Babykartoffeln. Offiziell wird jedoch hier der Ausdruck "Drillinge" verwendet - ein Begriff der sich vom "Drillen" ableitet, was dem Pflanzen einzelner Knollen mit der Kartoffel -Legemaschine entspricht, für die möglichst gleichmäßig kleine Kartoffeln verwendet werden.

Grenailles finden insbesondere als Rosmarinkartoffeln bzw. Ofenkartoffeln auf dem Blech Verwendung. Zu diesem Zweck werden sie meist halbiert und mit der Schnittfläche auf das geölte Ofenblech gelegt. Die Backzeit beträgt bei 170 Grad 35-45 Minuten. Bei der Verwendung von Rosmarin empfiehlt es sich den frischen Rosmarin im Mörser zu bearbeiten und ihn im Olivenöl möglichst lange ziehen zu lassen. So entsteht eine Rosmarinmarinade und die geölten Rosmarinnadeln trocknen beim Backen nicht zu stark aus. Ggf. können die Nadeln auch vor der Verwendung wieder ausgesiebt werden.

Hier finden Sie unsere Rubrik mit Grenaille Kartoffeln