Kentucky - das Land der Fried Chicken und des Whiskey - Bild Jacek Chabraszewski (Adobe Stock)

Kentucky

BLUEGRASS, BURLEY-TABAK, PFERDE, FLEISCH und BOURBON... ...den Beinamen Bluegrass State , womit die von März bis April blaugrün blühenden Grasweiden gemeint sind, trägt Kentucky als verbreitete...
Fenster schließen
Kentucky

BLUEGRASS, BURLEY-TABAK, PFERDE, FLEISCH und BOURBON...

...den Beinamen Bluegrass State, womit die von März bis April blaugrün blühenden Grasweiden gemeint sind, trägt Kentucky als verbreitete Umschreibung. Ein besonderes Genre der Countrymusik, der um 1945 unter anderem von Bill Monroe und Earl Scruggs kreierte Bluegrass wurde danach benannt. Nach dem Niedergang der Hanfindustrie, die zuvor die meisten Säcke in den Staaten produziert hatte, veränderte die Kultivierung des „Burley Tabaccos“ die Agrarlandschaft entscheidend. Mit diesem hochwertigen Produkt konnten neue Absatzmärkte erschlossen werden. Als die „Kentucky Railway Company“ die Schienenstrecke im Powell County 1886 erschloss, expandierte gleichermaßen die Zedernholzindustrie des Landes. Der Boom der Region nahm jedoch durch ein verheerendes Großfeuer der Mühlen und der Anpflanzungen 1906 ein unerwartetes Ende.

Die Agrarwirtschaft wird in vielen Regionen von der Pferdezucht dominiert, bedeutender sind allerdings Rinder, Molkereiprodukte, Tabak, Schweine, Sojabohnen, Getreide und Whiskey. Kentucky ist der Bundesstaat mit den höchsten Exporten von Vieh bzw. Viehprodukten.

Als das neben den Pferden wohl bekannteste Produkt gilt der hier gebrannte Whiskey. 90 Prozent des in der Welt konsumierten Bourbon Whiskeys stammt aus diesem Staat. Das Verfahren des „Toastens“, bei dem die Innenseiten der Hickoryfässer rund 45 Sekunden einer offenen Flamme ausgesetzt werden, entzieht dem Holz Zucker, der nun in der Kohleschicht enthalten ist. Dadurch erhält der Whiskey sein Aroma und die charakteristische Farbgebung.

Jack Daniel’s, Southern Comfort, Woodford Reserve,  Wild Turkey, Maker’s Mark, Jim Beam, Four Roses, Buffalo Trace und Heaven Hill sind bedeutende Bourbon Marken.

Das erste Kentucky-Fried-Chicken-Restaurant wurde 1930 von Harland D. Sanders in einer Tankstelle in Corbin gegründet. Heute gibt es über 12.300 Fastfood-Restaurants dieser Franchise-Systemgastronomie in über 80 Ländern weltweit, der Firmensitz ist in Louisville.

Die Hauptstadt von Kentucky ist Frankfort

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieser Artikel wurde erstellt auf Bais der Wikipedia Seite https://de.wikipedia.org/wiki/Kentucky und ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.

BLUEGRASS, BURLEY-TABAK, PFERDE, FLEISCH und BOURBON...

...den Beinamen Bluegrass State, womit die von März bis April blaugrün blühenden Grasweiden gemeint sind, trägt Kentucky als verbreitete Umschreibung. Ein besonderes Genre der Countrymusik, der um 1945 unter anderem von Bill Monroe und Earl Scruggs kreierte Bluegrass wurde danach benannt. Nach dem Niedergang der Hanfindustrie, die zuvor die meisten Säcke in den Staaten produziert hatte, veränderte die Kultivierung des „Burley Tabaccos“ die Agrarlandschaft entscheidend. Mit diesem hochwertigen Produkt konnten neue Absatzmärkte erschlossen werden. Als die „Kentucky Railway Company“ die Schienenstrecke im Powell County 1886 erschloss, expandierte gleichermaßen die Zedernholzindustrie des Landes. Der Boom der Region nahm jedoch durch ein verheerendes Großfeuer der Mühlen und der Anpflanzungen 1906 ein unerwartetes Ende.

Die Agrarwirtschaft wird in vielen Regionen von der Pferdezucht dominiert, bedeutender sind allerdings Rinder, Molkereiprodukte, Tabak, Schweine, Sojabohnen, Getreide und Whiskey. Kentucky ist der Bundesstaat mit den höchsten Exporten von Vieh bzw. Viehprodukten.

Als das neben den Pferden wohl bekannteste Produkt gilt der hier gebrannte Whiskey. 90 Prozent des in der Welt konsumierten Bourbon Whiskeys stammt aus diesem Staat. Das Verfahren des „Toastens“, bei dem die Innenseiten der Hickoryfässer rund 45 Sekunden einer offenen Flamme ausgesetzt werden, entzieht dem Holz Zucker, der nun in der Kohleschicht enthalten ist. Dadurch erhält der Whiskey sein Aroma und die charakteristische Farbgebung.

Jack Daniel’s, Southern Comfort, Woodford Reserve,  Wild Turkey, Maker’s Mark, Jim Beam, Four Roses, Buffalo Trace und Heaven Hill sind bedeutende Bourbon Marken.

Das erste Kentucky-Fried-Chicken-Restaurant wurde 1930 von Harland D. Sanders in einer Tankstelle in Corbin gegründet. Heute gibt es über 12.300 Fastfood-Restaurants dieser Franchise-Systemgastronomie in über 80 Ländern weltweit, der Firmensitz ist in Louisville.

Die Hauptstadt von Kentucky ist Frankfort

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieser Artikel wurde erstellt auf Bais der Wikipedia Seite https://de.wikipedia.org/wiki/Kentucky und ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.

Weiterführende Links zu "Kentucky"
Filter schließen
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Buffalo Trace Kentucky-Straight-Bourbon
Buffalo Trace Kentucky-Straight-Bourbon
Noten von Vanille, Karamell und Lakritz, feine Eichenwürze, weich am Gaumen

0.70 l    29,90 €
42,71 € / 1 l
Produktdetails
Zuletzt angesehen