Istrien

Die besten und größten Scampi, schmackhafteste Calamaris. Austern und Muscheln von ausgezeichneter Qualität. Allein an der istrischen Küste werden 365 Fischarten und unzählige Meeresfrüchte...
Fenster schließen
Istrien

Die besten und größten Scampi, schmackhafteste Calamaris. Austern und Muscheln von ausgezeichneter Qualität. Allein an der istrischen Küste werden 365 Fischarten und unzählige Meeresfrüchte gefangen und zubereitet. Lesen Sie mehr über die istrische Küche:

Das kulinarische Istrien

Ein Beitrag von Silke-Katinka Feltes

Die Halbinsel Istrien an der nördlichen Adria zwischen dem Golf von Triest und der Kvarner Bucht vor Rijeka wird von Kennern gerne auch „kroatische Toskana“ genannt.

Hier gibt es mehr als 500 Kilometer Küste mit einer Vielzahl von einsamen Buchten, Felsen, Kies- und Sandstränden und beeindruckenden Landschaften mit üppig grüner Vegetation, dicht bewachsenen Kiefern- und Trüffelwäldern sowie Weinhügeln im Inland. Dazu zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten und Städte. Das alles macht Istrien nicht nur bei Touristen, sondern zunehmend unter Genussreisenden beliebt. Istrien, so meint auch der „Feinschmecker“, hat beste Chancen, die klassischen Reiseziele im Mittelmeerraum auszustechen.

Hier in der nördlichen Adria finden sich die besten und größten Scampi sowie die schmackhaftesten Calamaris. Allein an der istrischen Küste werden 365 Fischarten und unzählige Meeresfrüchte gefangen und zubereitet. Weiterhin gehören die im Limski Fjord in einer natürlichen Süß- und Salzwassermischung gezüchteten Austern und Muscheln zu den besten Europas. Die Tradition, an diesem Ort Austern zu züchten, reicht bis zu den alten Römern zurück.

Traditionelle Spezialitäten

    • Wildspargel Fritaja (im Frühling)

 

  • Trüffel. Der bisher größte weiße Trüffel wurde in Istrien gefunden. Geschmacklich und was die Inhaltstoffe angeht, ist der istrische weisse Trüffel ein Zwillingsbruder des berühmten Alba Trüffels.

 

 

  • Istarska supa - Istrische Suppe aus der Bukaleta. Eine traditionelle Rotweinsuppe mit Olivenöl und geröstetem Brot. Der Wein wird erhitzt und in eine Bukaleta, einen irdischen Krug, gefüllt. Mit Zucker, Olivenöl und Pfeffer gewürzt. Dann wird eine frisch geröstete Scheibe Brot hineingelegt.

 

 

  • Mais-Maneštre (eine Art dicker, rustikaler Bohneneintopf) mit Pešt (fein durchgedrehter Speck, Petersilie und Knoblauch)

 

 

  • hausgemachte Pasta (z.B. Fuži – kleine dünne Teigquadrate zu Rörchen geformt) mit Zgvačet (istrisches Gulasch)

 

 

  • Ombolo (eine Art Kasseler, Schweinskarre ohne Knochen, kurz geräuchert und gebraten)

 

 

  • Risotto

 

 

Quelle Landkarte: von Croatia-Slavonia.png: Egs derivative work: Kolomaznik [CC-BY-SA-3.0, via Wikimedia Commons Croatia-Istria Die Halbinsel Istrien an der nördlichen Adria in Kroatien

Die besten und größten Scampi, schmackhafteste Calamaris. Austern und Muscheln von ausgezeichneter Qualität. Allein an der istrischen Küste werden 365 Fischarten und unzählige Meeresfrüchte gefangen und zubereitet. Lesen Sie mehr über die istrische Küche:

Das kulinarische Istrien

Ein Beitrag von Silke-Katinka Feltes

Die Halbinsel Istrien an der nördlichen Adria zwischen dem Golf von Triest und der Kvarner Bucht vor Rijeka wird von Kennern gerne auch „kroatische Toskana“ genannt.

Hier gibt es mehr als 500 Kilometer Küste mit einer Vielzahl von einsamen Buchten, Felsen, Kies- und Sandstränden und beeindruckenden Landschaften mit üppig grüner Vegetation, dicht bewachsenen Kiefern- und Trüffelwäldern sowie Weinhügeln im Inland. Dazu zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten und Städte. Das alles macht Istrien nicht nur bei Touristen, sondern zunehmend unter Genussreisenden beliebt. Istrien, so meint auch der „Feinschmecker“, hat beste Chancen, die klassischen Reiseziele im Mittelmeerraum auszustechen.

Hier in der nördlichen Adria finden sich die besten und größten Scampi sowie die schmackhaftesten Calamaris. Allein an der istrischen Küste werden 365 Fischarten und unzählige Meeresfrüchte gefangen und zubereitet. Weiterhin gehören die im Limski Fjord in einer natürlichen Süß- und Salzwassermischung gezüchteten Austern und Muscheln zu den besten Europas. Die Tradition, an diesem Ort Austern zu züchten, reicht bis zu den alten Römern zurück.

Traditionelle Spezialitäten

    • Wildspargel Fritaja (im Frühling)

 

  • Trüffel. Der bisher größte weiße Trüffel wurde in Istrien gefunden. Geschmacklich und was die Inhaltstoffe angeht, ist der istrische weisse Trüffel ein Zwillingsbruder des berühmten Alba Trüffels.

 

 

  • Istarska supa - Istrische Suppe aus der Bukaleta. Eine traditionelle Rotweinsuppe mit Olivenöl und geröstetem Brot. Der Wein wird erhitzt und in eine Bukaleta, einen irdischen Krug, gefüllt. Mit Zucker, Olivenöl und Pfeffer gewürzt. Dann wird eine frisch geröstete Scheibe Brot hineingelegt.

 

 

  • Mais-Maneštre (eine Art dicker, rustikaler Bohneneintopf) mit Pešt (fein durchgedrehter Speck, Petersilie und Knoblauch)

 

 

  • hausgemachte Pasta (z.B. Fuži – kleine dünne Teigquadrate zu Rörchen geformt) mit Zgvačet (istrisches Gulasch)

 

 

  • Ombolo (eine Art Kasseler, Schweinskarre ohne Knochen, kurz geräuchert und gebraten)

 

 

  • Risotto

 

 

Quelle Landkarte: von Croatia-Slavonia.png: Egs derivative work: Kolomaznik [CC-BY-SA-3.0, via Wikimedia Commons Croatia-Istria Die Halbinsel Istrien an der nördlichen Adria in Kroatien

Weiterführende Links zu "Istrien"
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen