Absinth hat seinen Ursprung im Kanton Neuenburg

Neuenburg (Neufchatel)

Im Hochtal Val de Travers im Kanton Neuenburg wurde der Absinth, ein hochprozentiger Wermut-Kräuterschnaps, erfunden. Lesen Sie über weitere kulinarische Spezialitäten: Der Kanton Neuenburg...
Fenster schließen
Neuenburg (Neufchatel)

Im Hochtal Val de Travers im Kanton Neuenburg wurde der Absinth, ein hochprozentiger Wermut-Kräuterschnaps, erfunden. Lesen Sie über weitere kulinarische Spezialitäten: Karte Lage Kanton Neuenburg 2013.2 Der Kanton Neuenburg in der Schweiz

Das kulinarische Neuenburg (Neuchâtel)

Ein Beitrag von Silke-Katinka Feltes

Ein kleiner französischsprachiger Kanton im Nord-Westen der Schweiz, geographisch dem Jura, einer langgezogenen Bergkette vor den Alpen, zugehörig und an Frankreich grenzend. Der Kanton war, anders als die anderen Schweizer Kantone, lange ein Fürstentum. Viele seiner Städte sind berühmte Uhren- und Uhrmacherstädte. Im Hochtal Val de Travers wurde der Absinth, ein hochprozentiger Wermut-Kräuterschnaps, erfunden. Auch die Firma Suchard (Milka) war ursprünglich in Neuenburg beheimatet.

Traditionelle Gerichte

  • Neuenburger Zanderfilet
  • Neuenburger Fondue – Zusätzlich zu Greyerzer und Emmentaler kommt hier noch der Neuenburger Jurakäse sowie regionaler Weißwein hinzu.
  • Neuenburger Kutteln
  • Jacquerie Neuchateloise – Sauerkraut mit in Weißwein gedünsteten Hühnerbrüstchen.
  • Saucisse au foie sur chicorée britchonne – Würstchen mit gedünstetem Winterendiviensalt auf Brot.
  • Saucisse neuachateloise au Pinot noir – Ein bäuerliches Kartoffel-Wurst-Zwiebel-Gericht mit Wein verfeinert.

 

Quelle Titelbild:von Ari CC-BY-SA-2.5 via Wikimedia Commons

Quelle Landkarte: By Tschubby, CC-BY-SA-3.0-2.5-2.0-1.0, via Wikimedia Commons

Im Hochtal Val de Travers im Kanton Neuenburg wurde der Absinth, ein hochprozentiger Wermut-Kräuterschnaps, erfunden. Lesen Sie über weitere kulinarische Spezialitäten: Karte Lage Kanton Neuenburg 2013.2 Der Kanton Neuenburg in der Schweiz

Das kulinarische Neuenburg (Neuchâtel)

Ein Beitrag von Silke-Katinka Feltes

Ein kleiner französischsprachiger Kanton im Nord-Westen der Schweiz, geographisch dem Jura, einer langgezogenen Bergkette vor den Alpen, zugehörig und an Frankreich grenzend. Der Kanton war, anders als die anderen Schweizer Kantone, lange ein Fürstentum. Viele seiner Städte sind berühmte Uhren- und Uhrmacherstädte. Im Hochtal Val de Travers wurde der Absinth, ein hochprozentiger Wermut-Kräuterschnaps, erfunden. Auch die Firma Suchard (Milka) war ursprünglich in Neuenburg beheimatet.

Traditionelle Gerichte

  • Neuenburger Zanderfilet
  • Neuenburger Fondue – Zusätzlich zu Greyerzer und Emmentaler kommt hier noch der Neuenburger Jurakäse sowie regionaler Weißwein hinzu.
  • Neuenburger Kutteln
  • Jacquerie Neuchateloise – Sauerkraut mit in Weißwein gedünsteten Hühnerbrüstchen.
  • Saucisse au foie sur chicorée britchonne – Würstchen mit gedünstetem Winterendiviensalt auf Brot.
  • Saucisse neuachateloise au Pinot noir – Ein bäuerliches Kartoffel-Wurst-Zwiebel-Gericht mit Wein verfeinert.

 

Quelle Titelbild:von Ari CC-BY-SA-2.5 via Wikimedia Commons

Quelle Landkarte: By Tschubby, CC-BY-SA-3.0-2.5-2.0-1.0, via Wikimedia Commons

Weiterführende Links zu "Neuenburg (Neufchatel)"
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen